Mein Wunsch, Leonberger Hunde zu züchten, entstand einfach aus der Begeisterung für die Rasse verbunden mit dem Wunsch, mehr solche wunderbaren Hunde zu haben.

Mein Zuchtziel habe ich entwickelt, als mein erster Leo wegen Knochenkrebs viel zu früh gehen musste und ich daraufhin anfing, mich mit der Gesundheit und der Genetik von Rassehunden auseinaderzusetzen.

Ein begeisterter Besucher von Ausstellungen war ich nie, ich war mit meinen Hunden immer lieber im Wald als in einer Ausstellungshalle und wünsche mir, dass sie mich viele Jahre dort begleiten können, so liegt es nah, dass ich nach langlebigen und sportiven Rüden für meine Zucht suche, welche auch möglichst nicht zu nah mit meinen Hündinnen verwandt sein sollten, da ein enger Genpool immer zu einer Verstärkung von Eigenschaften führt, positiver und eben leider auch negativer.

Dennoch haben wir unsere Pflichtausstellungen und die Körungen mit sehr ordentlichen Ergebnissen absolviert, denn Bille ist wahrlich nach dem Rassestandard kein schlechter Leonberger - aber hauptsächlich ist sie einfach eine tolle Hündin und eine gute Gefährtin im täglichen Leben. Auch Amanda hat die Körung ordentlich gemeistert mit einer Auflage, das Pigment betreffend, doch ich sehe dafür in ihr viel andere tolle Eigenschaften, die ich mir in der Leonbergerzucht wünsche. Sie ist ein agiler und äußerst sportlicher und auch sehr kluger Hund mit einem zauberhaften Wesen.